Katholischer Frauenbund
Der   Katholische   Frauenbund   ist   ein   christlicher   Verein   mit   derzeit   105   Mitgliedern.   Der   Zweigverein   Schongau   besteht   seit   1925   und   ist natürlich dem Diözesanverband angeschlossen. Örtlich engagiert sich der der Frauenbund vor allem auf sozialem Gebiet. Jahreszeitlich   wechselnd   bietet   der   Frauenbund   verschiedene   Aktivitäten   an   wie   etwa   Faschingsveranstaltungen   gemeinsam   mit   dem Mütterkreis,   Einkehrtage,   Teilnahme   an   Weltgebetstagen,   Kreuzwegandachten,   Pfarreinachmittage   mit   unterschiedlichen   Themen   wie   z. B.:   Gesundheit,   Sicherheit   (mit   Vortrag   eines   Polizeibeamten),   Jugend   in   unserer   Zeit   (z.   B.:   „Komasaufen“),   Lichtbildervortäge   (z.   B.: Grabtuch    von    Turin,    altes    Schongau),    Basteln    von    Palmbüscheln    und    Osterkerzen,    Maiausflüge    mit    Maiandachten    zu    bekannten Marienkirchen   in   der   Umgebung,   Sommerfeste,   Ausflüge   zu   sozialen   Einrichtungen   mit   Führung,   Oktober-Rosenkranzgebet   in   unseren Kapellen,   Teilnahme   an   der   „Ewigen   Anbetung“,   Frauenfrühstück   mit   Referenten   zu   verschiedenen   Themen   (z.   B.:   Getränke,   tägliches Brot, Kräuter), Adventfeier. Zusammensetzung Das Vorstands-Team im Bild Vorstandschaft Bernhardt Gabriele (Schatzmeisterin) Jocher Regina (Ansprechpartnerin) Notz Alexandra Stöckler Marie-Luise Zink Eva (Schriftführerin) Beisitzerinnen Pößnicker Petra Riedenauer Edda Ruppert Monika Kassenprüferinnen Hack Brigitte Maurus Petra
Stadtpfarrei „Mariae Himmelfahrt“